ISLAND – NORDIC COOL

Island ist schroff, ursprünglich und wild – und lässt doch die Seele zur Ruhe kommen. Vulkane, kochende Pfuhle, Wasserfälle und riesige Gletscher sind allgegenwärtig.
Im Land der Elfen und Trolle, der Pferde und Schafe spüren Sie sich der Natur so nah wie noch nie. Das Wetter hält zu jeder Jahreszeit Überraschungen für Sie bereit. Die Insel entschädigt mit farbgewaltigen Sonnenaufgängen, verblüffenden Regenbögen über tosenden Wasserfällen und faszinierend schönen Eisformationen. Doch Vorsicht, es kann passieren, dass Sie sich Hals über Kopf verlieben: In die Gegensätze zwischen alten Traditionen und modernem Leben, in die freundliche Mentalität der Isländer und natürlich in die Nordlichter, die Sie in den Wintermonaten am besten vom Hotpot aus bestaunen.

IHRE REISE

  • WOW, PHANTASTISCH, RASANT – BOOTSFAHRT AUF DER GLETSCHERLAGUNE JÖKULSÁRLÓN
  • IMMER IM EIGENEN TEMPO – VOLLE INDIVIDUALITÄT DANK EIGENEM WAGEN
  • SO STILL! – IN DER WEITE UND EINSAMKEIT LERNT DIE SEELE FLIEGEN
  • ADRENALIN PUR – BLICK IN EINE GLETSCHERSPALTE MIT HERRLICHEN BLAUTÖNEN
  • ROBBEN UND BRODELNDE QUELLEN AUS DER NÄHE GENIESSEN – EIN PARADIES FÜR TIER- UND NATURLIEBHABER

IHR REISEVERLAUF

TAG 1 FLUG NACH KEFLAVÍK – NESJAVELLIR
Flug mit Icelandair nonstop nach Keflavík (Flugdauer ca. 3,5 Std.). Ankunft und Privattransfer zur Autovermietung. Hier erhalten Sie ein Briefing und Ihren Mietwagen. Sie fahren ins Tal Nesjavellir, wo es allerorten dampft und zischt. Weiterfahrt in das ION Adventure Hotel.

TAG 2 NESJAVELLIR

Der beste Einstieg in das „Landschaftserlebnis Island“: Zunächst fahren Sie zum mit Wasser gefüllten Krater Kerid, dann geht es zu Islands berühmtestem Geysir. Staunen Sie, wenn die Fontäne des Strokkur bis zu 25 m hoch in den Himmel schießt. Haben Sie keine Sorge, das Schauspiel zu verpassen – es wiederholt sich alle 10 Minuten! Anschließend besichtigen Sie den mehrstufigen, beeindruckenden Wasserfall Gullfoss, über den sich bei gutem Wetter ein Regenbogen spannt und an dessen Rand sich im Winter faszinierende Eisformationen bilden. Hier startet Ihr erstes richtiges Abenteuer: eine einstündige Motorschlittenfahrt auf dem Gletscher Langjökull. Anschließend geht es am Nachmittag zum nationalen „Herzort“ der Isländer: Thingvellir. Seit dem frühen Mittelalter trat hier das sogenannte Althing zusammen, eine jährliche Versammlung zur Klärung nationaler und privater Angelegenheiten. (F)

TAG 3 NESJAVELLIR – HÚSAFELL

Abseits der Ringstraße führt die Fahrt nach Norden in die Umgebung des Borgarfjördur bei Borgarnes. Ihr erster Stopp kommt einem fantastischen Abenteuer gleich. Sie werden über den Gletscher gefahren, um dann sein Inneres zu erkunden. Adrenalin pur: Sie blicken von unten durch eine Gletscherspalte und staunen über die Ablagerungen und Blautöne im Eis. Danach ist Zeit für ein Mittagessen und den Check-in im Hotel, bevor Sie zu einem weiteren Sightseeing aufbrechen. Sie besichtigen Europas wasserreichste Heißwasserquelle Deildartunguhver und die malerischen Wasserfälle Hraunfossar, die zu Dutzenden aus der erkalteten Lava sprudeln. (F)

TAG 4 HÚSAFELL – AKUREYRI

Über eine landschaftlich sehr reizvolle Hochebene fahren Sie weiter gen Norden und nehmen am frühen Vormittag an einer Robbenbeobachtungsfahrt im Fjord Midfjördur teil (nur im Sommer möglich). Einen weiteren Stopp legen Sie am Freilichtmuseum Glaumbær ein, wo Sie in den grasüberwucherten Torfhäusern aus dem frühen 19. Jahrhundert einen guten Einblick in die harten Lebensbedingungen vor der Industrialisierung bekommen. Am Abend erreichen Sie Akureyri, die Hauptstadt des Nordens mit viel urbanem Flair! (F)

TAG 5 AKUREYRI – MÝVATN

Die Gegend um den See Mývatn ist mit seinen Pseudokratern eine der bekanntesten Regionen Islands. Faszinierend auch die Solfatarenfelder von Námaskard, wo heiße Dämpfe und schwefelige „Düfte“ aus blubbernden Schlammlöchern und heißen Quellen aufsteigen. Wenn die Zeit es erlaubt, können Sie vor dem Abendessen in der Mývatn-Naturtherme noch ein Bad nehmen. (F)

TAG 6 MÝVATN – HÖFN

Heute gilt: Der Weg ist das Ziel, denn Sie legen insgesamt 450 km zurück. Das erste Wegstück ist allerdings nur kurz, denn ganz in der Nähe liegt der tosende Dettifoss, Europas leistungsstärkster Wasserfall. Anschließend führt die Fahrt durch das karge Landesinnere im Nordosten Islands, bevor Sie mittags Egilsstadir erreichen, die größte Stadt Ost-Islands. Nach einer wohlverdienten Pause geht es weiter in Richtung Berufjördur. Erleben Sie anschließend Islands malerische Ostfjorde und machen Sie eine Kaffeepause in einem der hübschen Küstenorte, bevor Sie am Abend das  Hummerstädtchen Höfn erreichen. (F)

TAG 7 HÖFN – HELLA

Heute lernen Sie die atemberaubenden Landstriche am Fuße des größten Gletschers von Europa, des Vatnajökull, kennen. Zahlreiche Gletscherzungen reichen bis fast an die Ringstraße heran. Eines der Highlights ist jedoch zweifelsohne der Besuch der Gletscherlagune Jökulsárlón, in die der Vatnajkökull kleine und größere Eisberge kalbt. Im Sommer unternehmen Sie auf der Gletscherlagune eine Bootsfahrt, bevor die Reise weiter Richtung Hella führt. Sie durchqueren die weiten, von Gletscherläufen gekennzeichneten Sanderflächen der Südküste und unternehmen am schwarzen Strand Reynisfjara einen Spaziergang. Hier können Sie Basaltsäulen und ungewöhnliche Felsformationen bestaunen, bevor Sie am schnurgeraden, 64 m hohen Wasserfall Skogafoss halten. Anschließend führt die Route an zwei weiteren Gletschern entlang, von denen einer auf dem berühmt-berüchtigten Eyjafjallajökull liegt – dessen Eruption 2010 große Teile des europäischen Flugverkehrs lahmgelegt hatte. Vielleicht bleibt auch noch Zeit für einen Stopp am Wasserfall Seljalandsfoss, hinter dessen Kaskade man hin und her laufen kann. Sie übernachten heute in der Nähe des Städtchens Hella im bekannten Hotel Rangá. (F)

TAG 8 HELLA – REYKJAVÍK

Nach dem Frühstück geht es über einen kleinen Umweg zurück in die Hauptstadt. Sie fahren entlang der Südküste in Richtung Westen auf die Halbinsel Reykjanes. Wenn Sie hier die Brandung an der Küste erleben, liegt zwischen Ihnen und der Arktis keine Landmasse mehr. Machen Sie auch einen Stopp an der einsamen Kirche Strandarkirkja, die die Fischer zum Dank dafür errichtet haben, dass sie auf stürmischer See den Weg zurück an Land fanden. Anschließend genießen Sie ein Bad in der Blauen Lagune, wo Sie im Thermalwasser inmitten einer unwirklichen Mondlandschaft entspannen. Je nach Interesse können Sie Ihr Islanderlebnis noch durch einen spektakulären Helikopterflug, eine Fahrt hinab in einen Vulkankrater oder durch eine Walbeobachtungstour ergänzen. Danach geht es nach Reykjavík, wo Sie abends Ihren Mietwagen zurückgeben und zu Ihrem Hotel gefahren werden. Wir empfehlen ein Abendessen im Restaurant Fiskmarkadurinn.(F)

TAG 9 REYKJAVÍK

Nutzen Sie den freien Tag in Islands Hauptstadt für einen Einkaufsbummel. Besuchen Sie das Nationalmuseum, eine der vielen Kunstsammlungen oder das Maritime Museum, wo Sie vieles über die Fischernation lernen können. Entspannen Sie in einem der vielen gemütlichen Cafés oder erkunden Sie die Stadt mit dem Fahrrad. Zum Abendessen empfehlen wir Ihnen das Restaurant Fjörukráinn im Stil der Wikingerzeit oder das Restaurant Kopar. (F)

INKLUSIVLEISTUNGEN

> Flüge in der Economy Class mit Icelandair

> Privattransfers in bequemen Fahrzeugen

> Mietwagen (z. B. Landrover Defender, Toyota Land Cruiser o.ä.) vom

> 1. bis 8. Tag inkl. unbegrenzter Kilometer, Versicherung und Steuern

> 9 Übernachtungen in Hotels mit Frühstück (F)

> Eintrittsgebühren

> Hochwertige Reiseliteratur

UNSERE LUXUSREISEN SPEZIALISTEN WAREN FÜR SIE VOR ORT

Sibylle-Pötzl

ICH BERATE SIE INDIVIDUELL

Sibylle Pötzl
089-2108920
M muenchen10@der.com

PARTNER & VERANSTALTER

Windrose

Windrose Finest Travel – unser Partner rund um Ihren maßgeschneiderten Luxusurlaub.